Ernaehrungsplan Baby Beikost Rezepte
Ärzte Zeitung, 01.02.2008

"Kein Grund, nicht gegen HPV zu impfen"

So titelt die Ärzte-Zeitung. Laut Professor Löwer, dem Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts ergebe die Obduktion der beiden toten Mädchen keinen Hinweis auf eine mögliche Todesursache. Die beiden Todesfälle hatten im nahen zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) gestanden. Schon im Sommer 2007 ist in Deutschland ein 17-jähriges Mädchen völlig unerwartet gestorben - einen Tag nach einer Spritze mit dem HPV-Impfstoff Gardasil.

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in Langen sehe derzeit keine Veranlassung dafür, von der Impfung abzuraten...

hier der Link zum Original-Artikel




 

Unser Kommentar:

Neutralität kann man von einem Ärzteblatt natürlich nicht erwarten. Schauen Sie sich nur die "Darsteller" dieses kleinen Schauspiels einmal an: Das Paul-Ehrlich-Institut als Zulassungsbehörde, die EU-Arzneimittelbehörde und die Ärzte-Zeitung als Informationsmedium für alle deutschen Ärzte...

Naheliegend, wessen Vaters Kind und wie "objektiv" diese Aussagen sein dürften.

Allein die nahe Verbindung der vom Bundesgesundheitsministerium eingesetzten "Ständigen Impfkommission" zu den Pharma-Konzernen zeigt dies offensichtlich.

Hier mehr dazu

Aber zurück zu den toten Mädchen.

Der Sachverhalt allein spricht meiner Meinung nach für sich:

Interessant dass diese beiden "ungeklärten Todesfälle" beide zuvor die Impfung verabreicht bekommen haben, stellen Sie doch rein rechnerisch bereits 10 % der jährlichen unerklärten Todesfälle von jungen Mädchen dar (im Jahre 2006 habe es laut Ärzte-Zeitung in Deutschland in der Altersgruppe der 15- bis unter 20-Jährigen 58 Todesfälle mit unklarer Ursache gegeben. Darunter waren 22 Mädchen).

Woran stirbt ein junges Mädchen "plötzlich", "unerklärbar"?

 Ein junger, gesunder Mensch?

 Und das (angeblich) ohne feststellbare Ursache, trotz Obduktion?

Am Tag nach einer umstrittenen Impfung?

Natürlich kann man hier so oder so argumentieren und spekulieren. Der nahe zeitliche Zusammenhang - und die Erfahrungen, die in den USA im Zusammenhang mit dieser Impfung gemacht wurden, sprechen für mich jedoch eine deutliche Sprache.

Auch dass diese Beiden Mädchen nicht die ersten sind, die kurz nach dieser Impfung verstorben sind.

Ich persönlich würde dafür sorgen, dass mein Kind nicht zu diesen "ungeklärten plötzlichen Todesfällen" gehört. Und dazu würde für mich gehören, es dieser rein hypothetisch möglichen Gefahr definitiv nicht auszusetzen

Ebenfalls sehr deutlich in diesem Zusammenhang ist die finanzielle Interessenlage:

Der Impfstoff Gardasil ist die teuerste Impfung die es je gab!

Und natürlich möchte man davon uneingeschränkt profitieren...

Und dass die Pharma-Hersteller auch Professoren und Institute "engagieren", "sponsorn" oder wie auch immer man das nennen mag, ist auch nichts Neues. Im Endeffekt profitieren die oben genannten Beteiligten alle von der HPV-Impfung...

Interessant ist vor allem auch, wie der Pharma-Konzern Merck, der momentan noch der einzige Hersteller des Impfstoffs ist (Gardasil), sein Marketing extrem intensiviert hat, um sich noch möglichst viele Patienten zu "sichern", bevor Anfang 2008 der Hersteller Glaxo Smithkline Beecham mit einem Konkurrenzprodukt in den Markt eintritt.

Unfassbar vor allem das Markting gerichtet auf kleine Jungen (!), mit einer vollkommen lächerlichen Argumentation..."

Es gibt so viele aufschlussreiche Information dazu aus dem US-amerikanischen Bereich, die ich hier nicht wiederholen kann, es ist zuviel. Doch sofern Sie der englischen Sprache etwas mächtig sind, lege ich Ihnen diese aufschlussreichen Informationen, die wir zu diesem Thema bereits vor einigen Monaten bereitgestellt haben, unbedingt ans Herz (jedenfals sofern Sie eine solche Impfung für Ihr Kind in Erwägung ziehen!).

 

Lassen Sie diese Informationen auf sich wirken und treffen Sie eine gute Entscheidung:

 

 

 

ein im Vergleich zum oben zitierten Beitrag aus der Ärztezeitung deutlich neutralerer Artikel aus der Süddeutschen Zeitung zu den Todesfällen

 

und noch ein interessanter Beitrag aus der SZ  zum Thema Impfen und der "Ständigen Impfkommission"

 

 

 

 
                  english page   english

                     português

                  deutsche Seite   deutsch

 

 

 


Die wichtigsten
Grundlagen
für alle Eltern


gratis downloaden!

 

 Baby Ernährungsplan
Der komplette
Baby-Ernährungsplan

 

   
Die beliebtesten
und gesündesten
Kleinkind-Rezepte

 

 
Die richtige Ernährung
vor,
 während und nach
Schwangerschaft
und Stillzeit

 

ADHS Ernährung Report Cover  
  ADHS & Ernährung

 


Das Ganzkörper- Trainingsprogramm
für Zuhause

ideal für Mamas!

 

 - - - - -

 

Nestle free zone